Nach dem Crash: Krisenmanagement in Island

Research output: Contribution to journalArticlepeer-review

Abstract

Erst Wunderland, dann Krisenstaat: Der isländische Politikwissenschaftler Eirikur Bergmann zeigt, wie Island auf den Crash seiner vormals gefeierten Banken reagiert hat. In einem für die Bevölkerung offenen Verfahren und mit hitzig geführten breiten Debatten überarbeitete Island als Reaktion auf die Krise seine Verfassung. Der Vorgang kam einem Neuanfang gleich. Er löste eine Welle an Ideen aus. Vor dem Hintergrund einer sich wieder erholenden Wirtschaft kommt Bergmann heute zu dem Schluss: Island hat ein günstiges Gelegenheitsfenster für Veränderungen genutzt.
Original languageGerman
JournalIndes
Volume2
Issue number1
DOIs
Publication statusPublished - 2013

Other keywords

  • Fjármálakreppur

Cite this